Offenblatt: Klimaschutz in Offenburg – M. Ockenfuß

Es war sicher eine bemerkenswerte und richtige Entscheidung die Pläne zur Umgestaltung der Wilhelmstraße an die Verwaltung zurück zu geben. Die zukünftigen Pläne müssen dem Wert der Straße samt den Bäumen Rechnung tragen, die Bäume sind Stadtbild prägend, wichtige Säulen des Lärmschutzes gegen den Bahnlärm und auch wichtig für das Mikroklima in der Straße.

Vielleicht nicht die Rettung vor dem Klimawandel, aber doch sehr bemerkenswert sind die Aktionen der Stadt für den Klimaschutz in Offenburg unter der Leitung von Bernadette Kurte. Es sind viele zum Teil auch kleinere Aktionen. Ganz aktuell z. B. stehen am Salzhaus bei jedem Spiel, der deutschen Mannschaft überwachte Fahrradparkplätze bereit und die ersten hundert Besucher, die umweltfreundlich mit dem Rad zum Spiel kommen, erhalten ermäßigten Eintritt.

Im Juni wird es einen Infoabend zum Thema Elektromobilität im Handwerk geben.

Im Juli findet der erste Offenburger Mobilitätstag statt, unter anderem werden dabei die Mobilitätsstationen und der Fahrradverleih vorgestellt.

Außerdem gibt es ja noch das 100 Häuser-Programm, das Solardachkataster, ein tolles Plakatprogramm und vieles mehr.

Besuchen Sie doch einmal die Internetseiten der Stadt unter www.offenburg-klimaschutz.de – es lohnt sich!

 

Martin Ockenfuß

Fraktion Bündnis 90/ Die Grünen

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.